Neue Ernennung in Primos Offshore-Segment

Gerard Socha, 48, wurde zum neuen Geschäftbereichsleiter für Primos schnell wachsendes Offshore-Segment ernannt.

New offshore solutions from Primo
Gerard Socha wird neuer Geschäftbereichsleiter für Primos Offshore-Segment

Gerard Socha, 48, wurde zum neuen Geschäftbereichsleiter für Primos schnell wachsendes Offshore-Segment ernannt.

Primo setzt auf die Offshore-Industrie; sowohl in den nordischen Ländern als auch weltweit. Die Offshore-Industrie wächst auf der ganzen Welt, und Primos Fachkenntnisse in Bezug auf Kunststoffextrusionen bedeutet, dass wir großen Offshore-Betreibern einige der wichtigsten Komponenten liefern können:

Unterwasserkabel und -leitungen aus hochmodernem extrudierten Kunststoff. Als Vorbereitung auf das erwartete Wachstum in diesem Industriezweig hat Primo Gerard Socha zum neuen Geschäftsbereichsleiter für das Offshore-Segment ernannt.

„Wir sind bereit, mit der Industrie zu wachsen“, erklärt Bjørn Hågan, der Geschäftsführer von Primo Norway. „Mit der Ernennung von Gerard Socha rüsten wir unser Unternehmen auf, um die Anforderungen des Marktes erfüllen zu können.“ 

Essentielle Bestandteile für die Offshore-Industrie

Primo liefert extrudierte Profile für Unterwasserkabel wie Stromkabel, DEH-Rohre und Versorgungsleitungen. Diese sind alle wichtige Komponenten der Offshore-Industrie, da sie die Unterwasserkabel schützen, die von Offshore-Anlagen bzw. zu diesen führen; oft in großer Tiefe. Einer der wichtigsten Vorteile von Primo ist, dass das Unternehmen qualitativ hochwertige extrudierte Profile von ungeheurer Länge herstellen kann-

Normalerweise werden extrudierte Kunststoffprofile für die Bauindustrie in Längen von bis zu 6 Metern hergestellt und dann abgeschnitten. Kabelprofile werden direkt auf Kabeltrommeln mit einem Durchmesser von bis zu 3,2 Metern aufgezogen – je nach Größe des Profils können solche Kabeltrommeln bis 30 000 Meter durchgehendes Profil enthalten.

Dokumentation und schnelle Logistik

Für Kunden im Offshore-Segment ist vor allem eines wichtig: Produktdokumentation. In dieser Branche kann jeder Fehler enorme Konsequenzen zur Folge haben. Bjørn Hågan erklärt: „Stellen Sie sich vor, dass ein Kabel in 2000 Meter Tiefe bricht – so etwas darf einfach nicht passieren. Unsere Kunden müssen sich auf eine hervorragende Qualität und zuverlässige Dokumentation und Rückverfolgbarkeit für jedes einzelne Detail verlassen können, und genau das liefern wir.“ 

Ein anderes wichtiges Element ist, wie einfach der Zugang zu den Produkten ist. "In unserer Produktionsstätte im schwedischen Dalstop verfügen wir über fast unbegrenzten Platz für die Zwischenlagerung von Produkten, sodass wir sehr kurze Vorlaufzeiten anbieten können, wenn unsere Kunden Unterwasserkabel mit Primo-Profilen brauchen“, erklärt Bjørn Hågan.

Erfahrung mit Polymeren 

Der neue Leiter des Offshore-Geschäftsbereichs, Gerard Socha, verfügt über eine mehr als 20jährige Erfahrung in der Kunststoffbranche durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie INEOS und Wilh Willumsen. Der ausgebildete Chemieingenieur ist seit Jahren auf das Feld der Polymerkunststoffe spezialisiert.

Vor seiner Tätigkeit bei Primo arbeitete er für Wilh. Willumsen in Norwegen, einen der bedeutendsten Lieferanten für Rohmaterial in der Kunststoffbranche, und er verfügt über eine umfassende Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen Kunden an Großprojekten – genau das, was er jetzt auch bei Primo machen wird.

Energy Offshore Umbillical

About Primo 

Headquartered in Copenhagen, the Danish group has sales and production activities at 11 locations in Europe and China. The group currently has 980 employees and a turnover of 205 million EUR (per 31.12.2022). The company was founded and owned by the Grunnet family and, since its beginning in 1959, has specialised in designing and producing customer-specific profile solutions in plastic.