Unser Engagement für Nachhaltigkeit

  • ENGAGEMENT FÜR NACHHALTIGKEIT BEI PRIMO

    Unser Weg zur Nachhaltigkeit ist geprägt von der Verpflichtung, umweltbewusster zu handeln und eine nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. Im Rahmen unseres Programms FUTURE FIT wird unser Einsatz für mehr Nachhaltigkeit zu einer Pflicht - für unsere Kunden und uns. Unser übergeordnetes Ziel ist es, durch unser Engagement zur Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks unserer Kunden beizutragen.

    Erfahren Sie mehr über unsere strategischen Verpflichtungen

Wir helfen Ihnen, Ihren CO2-Ausstoß zu reduzieren

Wir haben uns verpflichtet, den CO2-Fußabdruck unserer Produkte zu verringern, indem wir bis 2025 bei 50 % unserer Angebote spezifische Optionen zur CO2-Reduzierung anbieten. Damit unterstützen wir unsere Kunden bei der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen und leisten einen Beitrag zu den weltweiten Bemühungen im Kampf gegen den Klimawandel.

Zu den CO2-reduzierenden Optionen, die wir unseren Kunden anbieten, gehören die Reduzierung des Materialverbrauchs, die Verwendung von mehr recycelten/erneuerbaren Materialien und die Schließung des Abfallkreislaufs durch die Entwicklung von Profilen, die am Ende ihrer Lebensdauer leicht demontiert, recycelt oder wiederverwendet werden können. Wir fördern auch die Umstellung auf Kunststoff in CO2-effizienten Anwendungen unter dem Gesichtspunkt des Lebenszyklus. 

Lassen Sie uns gemeinsame eine Lösung entwickeln

Innovationen bei nachhaltigen Materialien und Designs fördern

Bis 2030 stammen 30 % unserer Rohstoffe aus recycelten oder erneuerbaren Quellen. Diese Verpflichtung wird Innovationen im Bereich nachhaltiger Materialien und Designs vorantreiben und umweltfreundliche Materialien mit geringeren Umweltauswirkungen fördern. 

Unser Engagement umfasst:

  • Wir arbeiten mit Lieferanten und Kunden zusammen, um den Einsatz von recycelten und erneuerbaren Materialien zu erhöhen   
  • Wir fördern die Verwendung von sicheren und sauberen Substanzen in neuen und recycelten Materialien
  • Wir engagieren uns für Partnerschaften mit Kunden, Lieferanten, Gleichgesinnten und Recyclingunternehmen
  • Wir setzen uns für Partnerschaften und Koalitionen ein, um die Sammlung von Kunststoffen zu verbessern 
  • Wir entwickeln Lösungen, die CO2-Emissionen reduzieren können, z. B. durch geringeres Gewicht und bessere Isolationseigenschaften
  • Auswahl geeigneter Materialien, die die nachhaltige Leistung des Profils und des Endprodukts optimieren können 
  • Kontinuierliche Erforschung innovativer und nachhaltiger Lösungen in unserem Technologie- und Innovationszentrum
Lassen Sie uns gemeinsame eine Lösung entwickeln
Primo's commitment to our suppliers

Den Kreislaufs für Kunststoffabfälle schließen

Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 in Zusammenarbeit mit externen Partnern 50.000 Tonnen Kunststoffabfälle zu sammeln und zu recyceln.  

Auf diese Weise fördern wir die Kreislaufwirtschaft und tragen dazu bei, den Kreislauf von Kunststoffabfällen in der Umwelt zu schließen, damit wertvolle Ressourcen wiederverwendet und nicht verschwendet werden. Wir führen formelle und systematische Erfassungssysteme für weggeworfene Kunststoffe bei unseren Kunden und durch die Zusammenarbeit mit Dritten ein.  

In Partnerschaft mit PVC-Erfassungsunternehmen wie Ragn-Sells arbeiten wir an der Erfassung und Verwertung von Kunststoffabfällen. Unser Ziel ist es, bis 2030 50.000 Tonnen Kunststoffabfälle zu sammeln und zu recyceln, um den Kreislauf zu schließen und eine nachhaltige Zukunft zu sichern.

Sprechen Sie uns an um mehr zu erfahren
Sprechen Sie uns an

Möchten Sie mehr zu unserem Engagement und unseren Maßnahmen erfahren?

Jaakko Salo Group Commercial Director and Expert for Lighting Solutions
Group Commercial Director

Ihr Kontakt zu Primo

Ihr Vor- und Nachname

Mehr zu Ihrem Unternehmen

Ihre professionelle Telefonnummer

Ihre Nachricht, Ihre Fragen und Anmerkungen