Fragen und Antworten zu Kunststoff

Bei Primo erhalten wir viele Fragen zum Thema Kunststoff. Als Kunststoffhersteller sind wir ständig gefordert, unser Materialwissen zu erweitern. Die Kunden brauchen tiefergehende Informationen über unsere Prozesse - und das gilt auch für Verbraucher und Umweltschützer.

Kunststoff ist in vielerlei Hinsicht noch ein neues Material, und wir bemühen uns um die Entwicklung ungiftiger, wiederverwertbarer Produkte und zirkulärer Geschäftsmodelle. Unserer Ansicht nach kann Kunststoff in vielen Bereichen eine umweltfreundlichere Alternative zu Materialien wie Holz und Stahl sein. Gleichzeitig verstehen und akzeptieren wir, dass Kunststoff nicht für alles verwendet werden sollte.

Einwegplastik für den einmaligen Gebrauch ist nicht wofür Primo steht

Einwegplastik für den einmaligen Gebrauch gehört der Vergangenheit an. Das Gleiche gilt für eine Reihe problematischer Zusatzstoffe, die unsere Industrie verwendet hat, um den Produkten besondere Eigenschaften zu verleihen.

Diese Probleme können durch die Verwendung verbesserter Materialien wie Biokunststoff und Kunststoff, der immer wieder recycelt werden kann, gelöst werden.

In unseren Fragen und Antworten zum Thema Kunststoff, haben wir einige der Fragen, die wir mit Hilfe von Experten und Wissenschaftlern erhalten, kurz beantwortet. Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Lesen Sie mehr 

About Primo 

Headquartered in Copenhagen, the Danish group has sales and production activities at 11 locations in Europe and China. The group currently has 980 employees and a turnover of 205 million EUR (per 31.12.2022). The company was founded and owned by the Grunnet family and, since its beginning in 1959, has specialised in designing and producing customer-specific profile solutions in plastic.