Die Gewächshausbranche braucht grüne Lösungen

Als Primo vor mehr als fünf Jahren sein Programm für mehr Nachhaltigkeit startete, war die Marktsituation schwierig, und es fehlte an konkreten Maßnahmen und Zielen. Heute hat sich das Bild gewandelt.

Biologisch abbaubare Clips für die Pflanzenzucht

Wir sehen eine schnell wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen bei unseren Kunden und deren Kunden, nicht zuletzt in der kommerziellen Gewächshausbranche. Unser Beitrag zur Umweltleistung des Endprodukts basiert auf unserem FUTURE FIT-Programm, das sechs konkrete Nachhaltigkeitsverpflichtungen umfasst:

 

BIS 2025: 50 % UNSERER ANGEBOTE ENTHALTEN SPEZIFISCHE OPTIONEN ZUR CO2-REDUZIERUNG

BIS 2030: 30 % UNSERER ROHSTOFFE STAMMEN AUS RECYCELTEN ODER ERNEUERBAREN QUELLEN

BIS 2030: 50.000 TONNEN KUNSTSTOFF SOLLEN IN ZUSAMMENARBEIT MIT EXTERNEN PARTNERN IM VERGLEICH ZU 2020 RECYCELT WERDEN

BIS 2030: VERRINGERUNG DER GESAMTEN CO2-EMISSIONEN UM 55 % IM VERGLEICH ZU 2019

BIS 2025: 100% DER LOKALEN STANDORTE VERFÜGEN ÜBER ZERTIFIZIERTE UMWELTSYSTEME MIT LOKALEN PROGRAMMEN ZUR ABFALL- UND WASSERREDUZIERUNG

BIS 2025: 100 %IGE WIEDERVERWENDUNG ALLER KUNSTSTOFFROHSTOFFABFÄLLE AUS DER PRODUKTION

Der Primo CO2-Rechner zur Dokumentation des CO2-Fußabdrucks Ihres Produkts

Wenn Sie ein Primo-Kunststoffprofil oder eine Gewächshausrinne bestellen, können wir die Daten des Kunststoffprofils in unseren Rechner eingeben und die CO2-Emissionswerte berechnen. Wir arbeiten mit Experten auf diesem Gebiet zusammen, um die Daten und die Dokumentation bereitzustellen, die es uns ermöglichen, die CO2-Emissionen und -Reduzierungen jedes einzelnen Kunststoffprofils, das eine unserer Produktionsstätten verlässt, zu berechnen.

Bei Primo bieten wir nachhaltige Kunststoffprofile und Gewächshausrinnen an, Beispiele für umweltfreundliche Merkmale und Lösungen sind:

  • CO2-Rechner zur Messung der spezifischen CO2-Emissionen der Gewächshausrinne und des Kunststoffprofils
  • Moderne Gewächshausrinnen aus wiederverwendetem/gemahlenem Kunststoff
  • Hochwertige Kunststofftypen für eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren
  • Biologisch abbaubare und kompostierbare Kunststoffprofile, z. B. Baum-, Obst- und Blumenzuchtklammern
  • Abschlussprofile, Glasleisten usw. mit hervorragenden Dämmeigenschaften
  • Verantwortungsvolle Produktionsanlagen mit CO2-Zählern und einem Wasserrecycling-System
  • Wiederverwendung von Abfällen und Verschnitt aus unserer Produktion

Wir entwickeln unsere Prozesse und Designs ständig weiter, um die Nachhaltigkeitseigenschaften des Produkts zu optimieren und unsere FUTURE FIT-Ziele zu erreichen. Lesen Sie mehr über das FUTURE FIT-Programm von Primo oder besuchen Sie uns auf der GreenTech 2024 vom 11. bis 13. Juni in Amsterdam an unserem Stand 02.319 in Halle 2, um Ideen für umweltfreundliche Lösungen in der Gartenbauindustrie auszutauschen.

Der CO2-Rechner ist ein wichtiges und notwendiges Instrument

 

Sprechen Sie uns an um mehr zu erfahren:

Jaakko Salo Group Commercial Director
Group Commercial Director

About Primo 

Headquartered in Copenhagen, the Danish group has sales and production activities at 11 locations in Europe and China. The group currently has 980 employees and a turnover of 205 million EUR (per 31.12.2022). The company was founded and owned by the Grunnet family and, since its beginning in 1959, has specialised in designing and producing customer-specific profile solutions in plastic.