Neues Verbundmaterial für energieffizientere Fenster und Türen

Datum: 05.11.2020

Thema:

Primo hat ein neues, extrastarkes Verbundmaterial mit verstärktem ABS-Kunststoff entwickelt, um auf den Bedarf der Fenster- und Türenbranche zu reagieren, die Alternativen für Holz und Stahl sucht.

Neues Verbundmaterial für energieffizientere Fenster und Türen Neues Verbundmaterial für energieffizientere Fenster und Türen

Das neue Material, das bislang noch keinen Namen hat, wird bereits hergestellt, und die ersten Produkte werden seit Juli 2020 von den Herstellern direkt an Endnutzer geliefert.

„Das ist ein gutes Beispiel für schnelle Produktentwicklung. 2019 wurde uns bewusst, dass auf dem Markt ein Bedarf an neuem Material bestand. Wir haben unsere Materialdatenbanken geprüft und festgestellt, dass wir ein ganz neues Verbundmaterial entwickeln mussten. Nach umfangreichen Tests verfügen wir jetzt über ein Material, das alle Bedürfnisse unserer Kunden erfüllt“, sagt Martin Bloch von Primos Vertriebsteam für Technische Extrusion in Polen.

Eine zeitsparende Alternative

Wie Marcin Bloch erklärt, verwenden polnische Hersteller von Außentüren das neue Verbundmaterial bereits, aber es hat auch bedeutendes internationales Potenzial.

Dies liegt unter anderem daran, dass Kunststoffprofile beim Montageprozess Vorteile gegenüber Metall und Holz haben. Die verstärkten ABS-Profile werden in einer Form geliefert, die der Fertigungsstraße der Kunden perfekt entspricht. Die Profile haben die genau passende Form und haben alle gewünschten Eigenschaften wie Farben, vorgebohrte Löchern und Abmessungen. So benötigen Hersteller von Türen und Fenstern weniger Stunden für die Verarbeitung und können die Fertigung deutlich schneller abwickeln.

Kältebrücken eliminieren

„Hersteller von Fenstern und Türen sind sich immer mehr der energiesparenden Eigenschaften ihrer Produkte bewusst. In dieser Hinsicht hat Kunststoff Vorteile, bei denen andere Produkte einfach nicht mithalten können. Kunststoff eliminiert Kältebrücken und unterstützt das Bestreben der Hersteller, mehr energiefreundliche Produkte auf den Markt zu bringen“, führt Marcin Bloch aus.

Das neue verstärkte ABS-Verbundmaterial weist neben thermischen Eigenschaften und einzigartiger Strukturfestigkeit Eigenschaften auf, die das Vermahlen und Wiederverwenden ermöglichen.

Einzigartige und wiederverwendbare ABS-Profile

„Wir recyceln das Material in der Tat schon jetzt, was ausgesprochen bemerkenswert ist, da verstärktes ABS angeblich schwer zu recyceln ist“, sagt Marcin Bloch.

In den Primo-Standorten in Polen  werden alle Abfälle und Reststoffe aus der Herstellung des verstärkten ABS zerkleinert und wieder für die Fertigung verwendet. „Diese neue ökologische Dimension ist ein weiteres gutes Argument für die Verwendung von intelligenteren Kunststoffmaterialien.

„Das Potenzial besteht hierbei natürlich darin, dass wir in Zukunft Türen und Fenster zurücknehmen, zerkleinern und zu neuen Profilen verarbeiten können“, erklärt Marcin Bloch.

Die Vorteile von verstärktem ABS für Fenster und Türen:

• verstärkte Kunststoffe für optimale Festigkeit

• hervorragende Isoliereigenschaften

• einfache Montage

• spezielle Eigenschaften verfügbar

• schnellere Herstellung

• kosteneffizient

• recycelbar

 

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Fragen haben:

Marcin Bloch

Vertriebsteam für Technische Extrusion

+48 607 526 342

plmbl@primo.com

Zurück


Möchten Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns

Kristoffer Buhl Larsen

Linkedin

smartphone+45 20 34 24 99

mailE-mail

Kristoffer Buhl Larsen

Wir rufen Sie zurück

keyboard_arrow_up